Glossar Vermieter

Alle Fragen von A bis Z rund ums Zeitwohnen beantwortet

Privatwohnungen

Chancen für Privatwohnungen bei der Vermietung auf Zeit

Der Markt hat sich in den letzten Jahren stark verändert. Während früher viele Privatwohnungen zur Untervermietung auf Zeit angeboten wurden, sind es heute hauptsächlich Wohnungen, die extra für die Zeitvermietung konzipiert und möbliert wurden.
Das heißt aber nicht, dass Privatwohnungen die für eine bestimmte Zeit untervermietet werden sollen keine Chancen haben.

Sofern sie möglichst wenig nach Privatwohnung aussehen - das heißt eher sparsam möbliert, keine überbordende Deko und Privatfotos und übersichtlich und modern eingerichtet sind- vermieten sich diese Wohnungen sehr gut (wenn natürlich auch die Lage und der Mietpreis stimmen). Eine Idee vom Standard der Wohnungen, die wir anbieten, bekommen Sie, wenn Sie sich alle möblierten Wohnungen in Berlin in der Crocodilian Datenbank ansehen.

Was Sie bei der Vermietung von Privatwohnungen auf Zeit beachten sollten

Jeder Mieter bringt manchmal mehr, manchmal weniger mit und braucht natürlich auch Stauraum. Handtücher und Bettwäsche stellt in der Regel der Vermieter - die sollte für den Mieter zugänglich sein. Eigene Kleidung und Privatgegenstände packt man am besten in einige Schränke, so dass Mieter- und Vermietereigentum klar getrennt sind. Besser ist natürlich, wenn sich überhaupt keine Privatgegenstände mehr in der Wohnung befinden. Oder wenn Sie all diese in ein kleines Zimmer packen, dieses abschließen und nicht mit zur Vermietung anbieten. Es hilft sehr, wenn sich die Wohnung in einem aufgeräumten Zustand befindet und sich schon auf den ersten Fotos wenige Privatgegenstände befinden. Spätestens beim Fototermin vor Ort muss sich dann die Wohnung in einem "fotofeinen" Zustand befinden. Potentielle Mieter, die die Wohnung im Internet sehen, möchten die Wohnung in dem Zustand sehen, wie sie sie auch beim Einzug antreffen. Zusätzliche Infos in der Beschreibung (xy Zimmer wird noch auf- oder ausgeräumt) mindern in der Regel die Vermittlungschancen.

Gute Vermittlungschancen haben folgende möblierte Wohnungen

  • Familienwohnungen, höher- bzw. hochwertig ausgestattet, mit mehreren Schlafzimmern, in sehr zentraler Lage
  • Designerwohnungen in Mitte und Prenzlauer Berg
  • Modern und geschmackvoll eingerichtete 1- bis 2-Zimmerwohungen, ca. 65 m²
  • Wohnungen, die die oben genannten Kriterien erfüllen und in denen Haustiere (Hund oder Katze) erlaubt sind