Glossar Mieter

Alle Fragen von A bis Z rund ums Zeitwohnen beantwortet

Haustiere

Suche nach einer möblierten Wohnung, in der Katzen oder Hunde erlaubt sind.

Leider ist es nicht so einfach, eine möblierte Wohnung in Berlin zu finden, wenn Sie Ihr Haustier mitbringen wollen. Die Eigentümer ziehen es aus verständlichen Gründen vor, an Mieter zu vermieten, die keine Katze oder einen Hund haben. Da Sie eine möblierte Wohnung mieten, haben die Besitzer Angst, dass die Katzen das Sofa oder die Wand zerkratzen könnten oder dass beim Auszug alles mit Hundehaaren bedeckt wird.

Aber trotzdem ist es nicht hoffnungslos - wenn man einen Hund hat, vorzugsweise einen kleineren. Katzen sind oft zu unberechenbar und es gibt kaum eine Chance, sich eine Wohnung zu sichern, wenn man eine Katze mitbringt. Wenn Sie sich also mit einer Katze bewerben, seien Sie bitte nicht enttäuscht, wenn es nicht klappt. Wenn Sie planen, mehr als eine Katze mitzubringen, sollten Sie andere Optionen prüfen. Auch wenn Sie eine höhere Kaution anbieten, besteht immer die Möglichkeit, dass der Wohnungseigentümer Haustiere nicht erlaubt.

In der Vergangenheit gab es Fälle, in denen Katzen die Tapeten zerkratzt und andere Schäden an der Wohnung verursacht haben. Das wollen Besitzer von Anfang an vermeiden. Es ist einfacher so, als wenn Sie Entschädigung für Reparaturen zu fordern und das Risiko einzugehen, dass die Wohnung nach dem Auszug nicht mehr vermietet werden kann. Die einfachste Lösung ist für sie immer einen Mieter ohne Haustier zu bevorzugen. Besonders wenn sie mehr als eine Bewerbung erhalten.

Tipps für Hundebesitzer bei der Bewerbung um eine möblierte Wohnung mit Crocodilian

Auf unserer Website können Sie nach Wohnungen suchen, in denen Hunde erlaubt sind.

Dennoch ist dies keine Garantie dafür, dass der Eigentümer Ihre Anfrage akzeptiert. Allerdings könnten auch Eigentümer anderer Wohnungen davon überzeugt werden, an einen Mieter mit Hund zu vermieten.

Oft ist es sinnvoll, uns anzurufen, bevor Sie das Bewerbungsformular ausfüllen. Wenn Sie sich bewerben, sollten Sie uns mehr Informationen über Ihren Hund geben - Größe, Gewicht, Alter, Rasse, Informationen darüber, wer sich tagsüber um den Hund kümmert. Bitte senden Sie uns auch ein Foto des Hundes. Es kann durchaus vorkommen, dass die Besitzer der Wohnung ihre Meinung ändern, wenn sie einen Blick auf Ihren Hund werfen.

Auf jeden Fall ist es nicht ratsam, mehr als einen Hund mitzubringen, da dies für Ihre Wohnungssuche sehr schwierig sein wird. Wenn Sie eine bestimmte Wohnung mieten möchten und der Eigentümer zögert, wegen Ihres Hundes an Sie zu vermieten, können Sie immer eine höhere Kaution anbieten; dies ist jedoch keine Garantie. Hundehalter sollten auch bereit sein, neben einer höheren Kaution eine höhere Gebühr für die Endreinigung zu zahlen.