Glossar Mieter

Alle Fragen von A bis Z rund ums Zeitwohnen beantwortet

Mietverträge für Wohnen auf Zeit

Crocodilian stellt Mietverträge zur Verfügung

Wenn Sie einen Mietvertrag auf Zeit mit dem Vermieter einer möblierten Wohnung abschließen, stellt Crocodilian den Mietvertrag. In den meisten Fällen wird dieser online (über eine Online Applikation) abgeschlossen. Manchmal jedoch, wenn Sie vor Ort sind, um die Wohnung zu besichtigen und gleich einziehen möchten, ist es sinnvoller gleich den ausgedruckten Vertrag zu benutzen.

Egal, ob der Vermieter den Crocodilian Standard Mietvertrag oder einen eigenen benutzt - Sie sollten ihn sich auf jeden Fall immer genau durchlesen.

Was wird im Mietvertrag für eine möblierte Wohnung geregelt?

Im Mietvertrag wird natürlich das übliche geregelt, nämlich Mietdauer, Höhe der Miete, Zahlungsmodalitäten, bis wann bezahlt werden muss, ab wann jemand einziehen wann, wie und wann die Übergabe stattfindet bzw. woher jemand den Schlüssel bekommt und bis wann er die Wohnung bei Auszug verlassen muss.
Außerdem werden Sie natürlich auch auf Ihre Pflichten als Mieter aufmerksam gemacht. Sie müssen natürlich die Wohnung pflegen, regelmäßig reinigen und alle Schäden oder Dinge,die nicht mehr funktionieren, dem Vermieter melden. Und zwar unabhängig davon, ob Sie Schuld sind oder nicht. Das ist sehr wichtig, denn solange Sie noch in der Wohnung sind, ist es für den Vermieter leichter, den Schaden zu beheben oder die Situation zu klären. Auf gar keinen Fall sollten Sie nichts sagen und hoffen, dass der Vermieter es auch bei Ihrem Auszug nicht merkt. Dies wird Ihnen dann negativ ausgelegt.
Als Mieter einer möblierten Wohnung verpflichten Sie sich zudem, nicht verschwenderisch mit dem Verbrauch von Strom und Heizung umzugehen. Niemand muss im Dunkeln sitzen oder frieren. Ganz wichtig ist auch regelmäßiges Lüften - Stoßlüften einmal am Tag, um Schimmelbildung zu vermeiden. Aber die Temperatur in der Wohnung sollte natürlich nicht über das Lüften korrigiert werden. Und bevor man ständig in allen Räumen die Heizung auf 5 laufen lässt, sollte man sich vielleicht überlegen, ob man statt eines T-Shirts lieber einen Pullover anzieht. Oft haben Vermieter hohe Nachzahlungen, weil ihre Mieter auf Zeit nicht verantwortungsbewusst mit Energie umgehen. Daher empfehlen wir, die Zählerstände abzulesen und bei deutlichem Mehrverbrauch die Warmmiete nachzuberechnen.
Im Mietvertrag werden Sie auch darüber informiert, dass das illegale Up - und Downloaden strafbar ist und Vermieter die Kosten einer Abmahnung, die bis zu 1000 Euro kosten kann, Ihnen in Rechnung stellen können. Bitte beachten Sie auch diesen Punkt.

Keine Überlassung an Dritte

Ale Mieter einer möblierten Wohnung auf Zeit dürfen Sie, laut Mietvertrag, weder die Wohnung, noch Teile der Wohnung, untervermieten und auch Dritten nicht zur Nutzung überlassen. Der Vermieter hat mit Ihnen den Vertrag abgeschlossen, Sie sind über alles informiert, kennen die Besonderheiten der Wohnung etc. und niemand kann sicherstellen, dass sich ein Dritter entsprechend verhält. Um sich dagegen auch noch abzusichern, müssten Vermieter sehr viel höheren Kautionen verlangen, und die würde niemand gerne bezahlen. Bitte bedenken Sie, dass Sie keine Leerwohnung mieten, sondern eine Wohnung mit sämtlichem Inventar.

Keine gewerbliche Nutzung von möblierten Wohnungen auf Zeit

Sie dürfen Ihre gemietete Wohnung auf Zeit nur zu Wohnzwecken nutzen und nicht gewerblich. Das heißt, Sie dürfen die Adresse der Wohnung nicht als Firmenwohnung angeben, von dort aus eine Firma betreiben oder die Wohnung zum Beispiel für einen Filmdreh benutzen.