Möblierte Wohnungen auf Zeit in Schöneberg

Wohnen wo Kunst und Toleranz zu Hause sind

Wer über die Straßen im Stadtteil Schöneberg schlendert, der spürt sofort die besondere Toleranz und Gelassenheit der Bewohner. Hier geht es entspannter zu als direkt am Alexanderplatz mit seinen vielen Touristen, am modernen Postdamer Platz mit seinen Geschäftsleuten und im Regierungsviertel mit Beamten und Politikern. Langweilig ist Schöneberg deshalb jedoch nicht. Noch immer hat Schöneberg das bestimmte etwas, auch wenn es heute nicht mit so wild zugeht wie in den 70er und 80er Jahren, als sich die Subkultur hier traf. Damals avancierte der Bezirk zu einem Hotspot der Kunst und der Musikszene. Sogar David Bowie verbrachte hier einige Jahre seines Lebens. Doch nicht nur der extravagante Musiker wusste die besondere Atmosphäre zu schätzen. Maler, Schriftsteller und Schauspielerinnen wie Marlene Dietrich haben in Schöneberg einen Ort der Inspiration und des kreativen Schaffens gefunden. Eine möblierte Wohnung in Berlin Schöneberg bringt Sie genau in diesen abwechslungsreichen und trotzdem entspannten Stadtteil der Hauptstadt.


Viktoria Luise Platz

Beliebte Viertel für Wohnen auf Zeit in Schöneberg

Zu den bevorzugten Wohnlagen im Stadtteil Schöneberg gehört das Bayerische Viertel. Es wurde bereits zu Beginn des 20. Jahrhunderts errichtet und bietet exklusive Wohnanlagen. Mitten in diesem Viertel befindet sich auch der Viktoria Luise Platz, welcher zu den schönsten Plätzen in ganz Berlin gezählt wird. Wer es etwas alternativer mag, den zieht es in den Bereich Akazienkiez und Belzigerstraße. Hier geht es durchaus künstlerisch und kreativ zu. Seit den 20er Jahren ist der Nollendorfkiez als Gay-Viertel der Hauptstadt bekannt und bietet noch heute eine hohe Dichte spezieller Clubs, Bars und Geschäfte. Besonders ruhig ist es in Friedenau. Trotz Lage in der Stadt hat Friedenau sich bis heute den Charme einer gemütlichen Vorstadtsiedlung mit alten Bäumen, vielen Grünflächen und kleinen Mietshäusern mit Vorgarten erhalten. Friedenau übte immer schon eine große Anziehungskraft auf Schriftsteller aus. Viele leben hier oder haben hier gelegt. Zu den bekanntestsen gehört sicherlich Günther Grass.


Schwules Paar trinkt Cocktails

Wohnen in Schöneberg: So fing im 13. Jahrhundert alles an

Wer einen Blick auf die Geschichte von Schöneberg wirft, findet die erste urkundliche Erwähnung am 3. November 1264. Damals gründeten deutsche Siedler ein Straßendorf, welches später zur Stadt heranwuchs und Stadtrecht erhielt. Mit der Eingemeindung wurde Schöneberg dann zu einem eigenen Berliner Bezirk und blieb das bis Ende des Jahres 2000. Zu diesem Zeitpunkt erfolgte eine Zusammenlegung der Bezirke Schöneberg und Tempelhof zum neuen Stadtbezirk Tempelhof-Schöneberg.


Haus im bayerischen Viertel Schöneberg

Schöneberg – ein Ort für Lebenskünstler und Genießer

Neben zahlreichen Supermärkten. Weinhandlungen und Feinkostgeschäften in allen Bereichen des Stadtteils können Sie in der Gourmet Etage des Kadewe besondere Leckerbissen erwerben, mittwochs und samstags auf dem Wochenmarkt am Winterfeldplatz frische Lebensmittel aus den umliegenden Dörfern Berlins einkaufen oder zu einem Shoppingbummel aufbrechen. Rund um den Nollendorfplatz finden Sie eine Vielzahl von Antiquitätengeschäften und in Friedenau gibt es eine besonders hohe Dichte von Antiquariaten und Buchhandlungen. Auch die kleinen Geschäfte auf dem Akazienkiez laden zu einem Bummel ein. Zu den Geheimtipps der gastronomischen Vielfalt zählen übrigens das Pont Ristorante Italiano, die Taverna Ousia und die Green Door Bar.


Restaurant am Winterfeldplatz

Möbliertes Wohnen auf Zeit in Schöneberg: Idyllische Orte und hoher Freizeitwert

Die Natur in Schöneberg kommt in Schöneberg ebenfalls nicht zu kurz. Nach Feierabend genießen Sie die lauen Sommerabende Berlins zum Beispiel bei einem Spaziergang durch den Heinrich-von-Kleist Park oder den Rudolph Wilde Park. Beide Grünanlagen sind berühmten Persönlichkeiten gewidmet und bieten neben üppiger Bepflanzung und schattigen Plätzen auch Möglichkeiten für Sport im Freien, ein Picknick im Grünen und eine Auszeit vom Großstadtleben. Abschalten und Entspannen gelingt übrigens auch hervorragend im Sultan Hamam in Schöneberg oder bei einer Tranxx Floating Massage. Lange Tradition hat das inzwischen denkmalgeschützte Stadtbad Schöneberg Hans Rosenthal mit seiner 25 Meter langen Schwimmbahn, einem Solebecken und Whirlpool.

Menschen am Viktoria Luise Platz an einem sonnigen Tag

Wohnen auf Zeit in Schöneberg: hier wohnen Sie abseits der Touristenströme

Die Top-Sehenswürdigkeiten Berlins sind zugegebenermaßen in Berlin Schöneberg nicht zu finden, doch das ist für Bewohner keinesfalls ein Nachteil. Dadurch befinden sich deutlich weniger Touristen im Bezirk und es ist ruhiger als beispielsweise in Berlin Mitte. Trotzdem gibt es auch im Bezirk Schöneberg einiges zu entdecken. Das Schöneberger Rathaus erlangte beispielsweise weltweite Berühmtheit, als am 26. Juni 1963 der damalige Präsident der USA John F. Kennedy seine legendäre Rede hielt und sagte: "Ich bin ein Berliner." Wahrzeichen Schönebergs ist jedoch das Gasometer auf der roten Insel und auch im Planetarium Wilhelm Förster gibt es spannende Dinge zu entdecken. Das kulturelle Angebot in Schöneberg ist so groß und vielseitig, dass es auch nach vielen Jahren Leben im Kiez nicht langweilig wird. Im Odeon wurden übrigens als erstem Kino der Stadt Filme im Originalton gezeigt. Interessant geht es in der Berliner Geschichtswerkstatt zu und skurrile Dinge können Sie beim Besuch im Museum der unerhörten Dinge entdecken. Außerdem befindet sich mit dem Green Mango die größte Karaokebar der Stadt in Schöneberg. Langweilig wird es beim Wohnen auf Zeit in einem möblierten Appartement oder einer möblierten Wohnung in Schöneberg daher nie.


Rathaus Schöneberg

möblierte Wohnungen auf Zeit in Charlottenburg
möblierte Wohnungen auf Zeit in Wilmersdorf
möblierte Wohnungen auf Zeit in Tiergarten