Möblierte Wohnung auf Zeit in Berlin Tiergarten

Urbanität und Natur: Möbliert Wohnen auf Zeit

Tiergarten ist ein idealer Bezirk für möbliertes Wohnen auf Zeit. Obwohl Tiergarten zu den kleinesten Bezirken Berlins zählt, finden Sie hier viele Sehenswürdigkeiten: Das Regierungsviertel, zahlreiche bedeutende Museen, der Zoologische Garten.
Die zentrale Lage und der hohe Naherholungswert - dies ist es, was Tiergarten vor allem auszeichnet. Ein Viertel des Bezirks besteht aus Grünflächen. Die größte Grünfläche, der Tiergarten, ist der älteste und schönste Park Berlins. Er hat dem Bezirk seinen Namen gegeben.


Häuser am Bundesratufer Moabit

Wo kann man in Berlin Tiergarten möbliert wohnen?

Die meisten möblierten Wohnungen auf Zeit gibt es in Moabit. Dort findet man besonders viele relativ günstige 1 – 2 Zimmer Wohnungen. Das Wohnungsangebot für Wohnen auf Zeit ist im Hansaviertel ebenfalls ziemlich groß.

Hansaviertel – Citynahe Wohnstadt im Grünen

Das heutige Hansaviertel wurde im Rahmen der Interbau 1957 als Musterstadt errichtet. Namhafte Architekten aus der ganzen Welt bauten ihre Vision vom modernen Wohnen. Auch heute noch ist Wohnen im Hansaviertel äußerst beliebt. Architekturliebhaber und all diejenigen, die die aufgelockerte Bauweise und die Ruhe der engeren und betriebsameren City vorziehen, fühlen sich im Hansaviertel wohl. Der Tiergarten liegt vor der Tür. Hier findet man lichtdurchflutete Wohnungen mit Balkon und sagenhafter Aussicht ins Grüne.


rosa Haus in Moabit

Moabit – Ein Stadtteil im Kommen

Moabit ist ein multikultureller Arbeiterbezirk, der sich in den letzten Jahren immer größerer Beliebtheit erfreut. Vor allem jungen Familien, Studenten, Künstler und all denjenigen, denen die Mieten in Mitte inzwischen zu hoch sind, ziehen verstärkt nach Moabit. Moabit hat dies gut getan. Längst hat Moabit sein Schmuddelimage abgelegt und wirkt gepflegter. Das neue Nebeneinander von alter Berliner Eckkneipenkultur und neuem, trendigeren Lifestyle kann man in der Arminius Markthalle gut beobachten.
In Moabit findet man vor allem die für ganz Berlin typischen Mietshäuser. Exklusivere Wohnungen liegen am Ufer der Spree : Bundesratsufer, Helgoländer Ufer, Holsteiner Ufer und Hansaufer und in den angrenzenden Straßen. Die Uferpromenade der Spree lädt zum Verweilen ein. Hier können Sie auf einer Bank sitzend die zahlreichen Ausflugsdampfer an sich vorbeiziehen lassen, spazieren gehen oder Rad fahren. Im Sommer können Sie Ihren Arbeitstag unter der 145-jährigen Kastanie im Biergarten Zollpackhof bei einem Feierabend Drink mit Blick aufs Bundeskanzleramt gemütlich ausklingen lassen.


Reichstag und Bundeskanzleramt

Sehenswertes in Moabit

Moabit war einst der größte innerstädtische Industriestandort von Berlin. Borsig baute hier sein erstes Eisenwalzwerk. Das interessanteste Bauwerk des Industriestandorts Moabit ist aber die Turbinenhalle der Allgemeinen Elektrizitäts-Gesellschaft AEG in der Huttenstr. Erbaut wurde das Gebäude 1909 von Peter Behrens. Es zählt heute zu den bekanntesten Gebäuden der Industriearchitektur.
Der Name Moabit geht übrigens auf die ersten Bewohner zurück, französische Hugenotten, die Maulbeerbäume pflanzten und Seidenraupen züchteten. Sie nannten ihre neue Heimat nach dem biblische Land Moab, terre de Moab, das Moabiterland.

Tiergarten Süd

Südlich des Tiergartens befanden sich vor dem zweiten Weltkrieg die exklusiven Wohnviertel. Hier standen einst hochherrschaftliche Villen und Landhäuser, denn schon im 19. Jahrhundert war es Mode, im Grünen zu wohnen.
Tiergarten lag 1945 in Schutt und Asche und fast alle Villen, wie auch der Tiergarten, waren zerstört.
An der Tiergartenstr., wo früher die prächtigsten Villen standen, findet man heute das Botschaftsviertel. Schlendern Sie die Tiergartengartenstr. und die anderen Straßen entlang. Sie werden hier viele interessante Gebäude entdecken.
Im Lützowviertel, in dem einst der Kunst – und der Antiquitätenhandel blühte und in dem viele Künstler ihr Atelier hatten, sind noch einige alte Villen erhalten. Eine davon in der Kurfürstenstr. 58. Im früheren Wohnhaus der Schauspielerin Henny Porten befindet sich heute das Stammhaus des Cafe Einstein.


Haus der Kulturen der Welt

Kultur und Sehenswürdigkeiten in Tiergarten

Egal ob Sie in temporär in Tiergarten oder in einem anderen Bezirk wohnen: Die Museen in Tiergarten sollten Sie sich auf keinen Fall entgehen lassen: Das Bauhausarchiv, ein Spätwerk von Walter Gropius, direkt am Landwehrkanal gelegen, dokumentiert die Geschichte dieser für das Design der Moderne so maßgeblichen Schule.
Das Kulturforum bildet das kulturelle Zentrum Westberlins. Ursprünglich war es als Pendant zur Museumsinsel im Osten der Stadt geplant. Zum Kulturforum gehören unter anderem die weltberühmte Philharmonie, Heimstätte der Berliner Philharmoniker und die Nationalgalerie, ein Museum von Weltrang mit Schwerpunkt europäische Malerei vom 13 bis zum 18. Jahrhundert. Nehmen Sie sich ein wenig Zeit und entdecken Sie die Meisterwerke vergangener Epochen. Mögen Sie lieber moderne Kunst? Dann gehen Sie im Museum für Gegenwartskunst im Hamburger Bahnhof auf Entdeckungsreise.


Bärenbrücke in Moabit

Freizeit und Wellness in Tiergarten

Ein Besuch in einem der größten und artenreichsten Zoologischen Gärten der Welt sollten Sie nicht versäumen, auch wenn Sie nur für ein paar Monate eine Wohnung auf Zeit in Berlin mieten. Bei schlechtem Wetter empfiehlt sich ein Besuch des ebenfalls beeindruckenden Aquariums.
Der Tiergarten war ursprünglich kurfürstliches Jagdgebiet. Heute ist er die grüne Lunge von Berlin. Der Besuch dieser weitläufigen Parklandschaft ersetzt oft einen Kurzurlaub. Entspannen Sie sich beim Joggen, Spaziergehen oder Radfahren.
Eine weitere Top- Wellness Adresse befindet sich ebenfalls in Tiergarten. Das Vabali Spa bietet auf 20 000 m² eine Saunalandschaft im Stil eines balinesischen Dorfes.


Arminius Markthalle Moabit.

Essen und Trinken in Tiergarten

Im Sommer lohnt ein Besuch des Biergartens Cafe am Neuen See im Tiergarten. Kaffeetrinker kommen im Stammhaus des Wiener Cafehaus, Cafe Einstein, auf ihre Kosten. Das Cafe liegt in einer alten Villa mit einem ruhigen Garten. Hier können Sie entspannen und in Ruhe nationale und internationale Tageszeitungen lesen. Stilvoller kann man in Berlin nicht Kaffee trinken.
In Berlin gibt es beides: die deftige Alt-Berliner und die Trendküche. Zu letzterem gehört ein unscheinbares Restaurant, das aussieht, wie ein Wohnzimmer. Und tatsächlich fühlt man sich als Gast gleich willkommen und gut aufgehoben. In der Crunch Kantine in der Simenensstr. erklärt der freundliche Besitzer gleich alle veganen Speisen, feurigen Säfte (mit viel Ingwer) und Desserts. Faire Preise und sehr lecker. Und so gut, dass nicht mal Fleischesser etwas vermissen werden.


Markthalle Moabit von außen

Shopping in Tiergarten

Die Potsdamer Str. ist aus ihrem Dornröschenschlaf erwacht und ist inzwischen der Hotspot, was Mode, Design, Kunst und Kulinarik angeht. Viele Designer eröffnen ihre Läden nicht mehr in Mitte sondern gehen gleich in die Potsdamer Str.
Die Turmstraße ist die traditionelle Einkaufsstraße in Moabit. In den letzten Jahren hat sich das Angebot dort bedeutend verbessert. Inzwischen findet man dort auch Biosupermärkte und Geschäfte des gehobeneren Bedarfs.

Möblierte Wohnungen auf Zeit in der Nähe mieten

möblierte Wohnungen auf Zeit in Mitte
möblierte Wohnungen auf Zeit in Schöneberg
möblierte Wohnungen auf Zeit in Charlottenburg

.