Crocodilian Blog

Der Zeitwohnen-Blog aus Berlin

Wie entscheidend ist die Lage einer möblierten Wohnung bei der Vermietung auf Zeit?

Familie im Kiez

Oft sind sich Eigentümer einer Wohnung nicht ganz sicher, ob sie ihre Wohnung möbliert vermieten sollen. Vor allem dann, wenn nicht klar ist, ob der Stadtteil, in dem die Wohnung liegt, auch bei Mietern auf Zeit gefragt ist. In diesem Artikel erfahren Sie, nach welchen Kriterien sich Mieter entscheiden und welche Chancen Wohnungen, die außerhalb des Stadtzentrums liegen, bei der Zeitvermietung haben.

Wie wichtig ist die Lage einer möblierten Wohnung auf Zeit für Mieter?

Die meisten Mieter, die eine möblierte Wohnung auf Zeit in Berlin mieten, arbeiten im Stadtzentrum. Viele bei Start-ups, hauptsächlich im Bereich IT oder Marketing. Bei der Entscheidung für oder gegen eine Wohnung spielen folgende Faktoren eine Rolle:

  • Lage der Wohnung
  • Viele Mieter möchten sehr zentral wohnen. Viele auch dann, wenn sie außerhalb des Stadtzentrums arbeiten. Diejenigen, die bereit sind, einen längeren Anfahrtsweg in Kauf zu nehmen, möchten nicht länger als 60 min Maximum unterwegs sein, von Tür zu Tür. Die Anbindung zur Arbeitsstelle spielt eine große Rolle.
  • Mietpreis
  • Der Mietpreis, bzw. das Preis-Leistungsverhältnis, ist natürlich ebenfalls ein Kriterium
  • Ausstattung der Wohnung
  • In der Wohnung auf Zeit sollte alles vorhanden sein, was der Mieter zum täglichen Leben braucht. Zudem modern, gemütlich, mit schnellem Internet, genügend Stauraum etc.
  • Umfeld
  • Mache Mieter suchen eine ruhig Umgebung, Parks etc. Andere bevorzugen einen lebendigen Kiez mit vielen Kneipen und Restaurants.

Welche Chancen haben möblierte Wohnungen, die nicht im unmittelbaren Stadtzentrum liegen?

Die meisten Start-ups befinden sich in Kreuzberg, Mitte, Prenzlauer Berg und Friedrichhain. In diesen Stadteilen sind die Mieten recht hoch. Die Personengruppe, die nach Berlin zieht, um hier zu arbeiten, verdient in der Regel überdurchschnittlich gut. Dennoch wollen viele Geld sparen und entscheiden sich für möblierte Wohnungen außerhalb des S-Bahn Rings und des Stadtzentrums
Daneben gibt es natürlich immer Mieter, die sich ganz bewusst für einen Stadtteil außerhalb des Zentrums entscheiden z.B. weil sie dort schon jemanden kennen, sie der eigene Wohnung wegen Wasserschaden, Renovierung etc, ausziehen oder in die neue Wohnung nicht einziehen können etc.

Welche Stadtteile in Berlin sind für welche Mieter auf Zeit interessant?

Pankow:

Pankow zählt inzwischen zu einem der beliebtesten Stadtteile für Familien. Pankow verfügt über eine hohe Lebensqualität. Viele, denen Prenzlauer Berg zu chic und zu teuer geworden ist, sind nach Pankow gezogen.
Zielgruppen für Wohnen auf Zeit in Pankow sind Familien, Paare und einzelne Mieter
Möblierte Wohnung sollte gute Anbindung nach Prenzlauer Berg und Mitte haben und sich unweit einer S-Bahn Haltestelle, einer Haltestelle der U2 oder der Straßenbahn M1 befinden.

Weissensee:

Auch Weissensee erfreut sich immer größerer Beliebtheit.
Zielgruppe sind Familien, Paare und einzelne Mieter

Auch hier ist die gute Anbindung nach Mitte und Prenzlauer Berg entscheidend und möblierten Wohnungen sollten sich in der Nähe der Straßenbahnlinie 12 und M1 befinden

Treptow:

Die Nähe zu dem Trendbezirken Kreuzberg und Neukölln sowie zum Landwehrkanal und Treptower Park machen Treptow zu einem attraktiven Stadtteil.

 

Tempelhof:

Wohnungen in Tempelhof in der Nähe der U6 mit guter Anbindung nach Mitte und Kreuzberg sind für die Vermietung auf Zeit geeignet.

Steglitz, Friedenau:

Für möblierte Wohnungen in Steglitz und Friedenau in S-Bahn und U-Bahn Nähe mit guter Anbindung nach Mitte, City West, zur FU oder zur internationalen JFK Schule besteht ebenfalls Nachfrage.

Fazit:

Die Lage ist für die Vermietung auf Zeit zwar entscheidend, aber dennoch lassen sich im Prinzip (fast) alle Wohnungen möbliert vermieten.

Wohnungen, die sich außerhalb des Stadtzentrums befinden, erzielen in der Regel nicht die Mietpreise wie Wohnungen im Stadtzentrum. Der Mietpreis ist für manche  Mieter das entscheidendes Kriterium, täglich einen längeren Anfahrtsweg in Kauf zu nehmen.
Die Vermietung auf Zeit lohnt sich für all die Vermieter, die mit der Vermietung keine Höchstpreise erzielen möchten, sondern die vor allem flexibel bleiben und nicht unbefristet vermieten möchten.

Zurück zur Kategorie: | Der Zeitwohnblog | Für Vermieter | Vermieten auf Zeit - die Basics