Crocodilian Blog

Der Zeitwohnen-Blog aus Berlin

Haftpflichtversicherung für möblierte Wohnung auf Zeit

Mietpreis möbliHaftpflichtversicherung

Warum braucht man eine Haftpflichtversicherung für eine möblierte Wohnung?

Die Haftpflichtversicherung ist DIE Versicherung, die wirklich jeder haben sollte.
Stellen Sie sich einfach dieses Horrorszenario vor: Sie fahren bei rot über die Ampel, ein Auto bremst, um sie nicht zu überfahren, und der Wagen knallt an eine Straßenlaterne. Und es kommt noch schlimmer: Der Fahrer ist verletzt, trägt womöglich bleibende Schäden davon, wird arbeitsunfähig etc. Ein solcher Schaden kann in die Millionen gehen. Eine Haftpflichtversicherung kommt für sämtliche Schäden auf, die Sie verursacht haben, egal in welchem Lebensbereich. Und der Preis ist erschwinglich. Etwa 50 Euro im Jahr kostet eine Haftpflichtversicherung für einen Single.

Die Haftpflichtversicherung springt auch ein, wenn Sie Schäden in möblierten Wohnungen verursachen. Ein unbedachter Moment und es ist auch da passiert: Sie stoßen beim Saugen gegen den Fernseher. Dieser fällt zu Boden und ist kaputt. Oder Sie lassen ein Dachfenster offen, es regnet rein und Wasserflecken verunstalten den Parkettboden. Ein worst case scenario wäre ein Wasserschaden, für den der Mieter verantwortlich ist. Im schlimmsten Fall wird auch die Wohnung darunter in Mitleidenschaft gezogen.

Aber Vorsicht: Nicht immer sind alle Schäden mitversicherert. Man unterscheidet zwischen Schäden am unbewegliche Inventar – alles, was fest eingebaut ist wie Waschbecken, Parkettboden etc. – und solchen am bewegliche – z.B. Fernseher, Sofa, die gesamte Möblierung und Ausstattung, die hin – und hergeschoben werden kann.
Von daher lohnt es sich vor Einzug in eine möblierte Wohnung die eigene Versicherungspolice genau zu prüfen und notfalls auf einen anderen Tarif umzusteigen. Eine Police, in der Schäden am beweglichen Inventar mitversichert sind, kostet nur wenige Euro mehr.
Falls Sie, nach Ihrem Auszug aus der möblierten Wohnung auf Zeit eine eigene Wohnung mieten, deckt Ihre Haftpflichtversicherung übrigens auch Schäden in dieser Wohnung ab. Sie brauchen hierfür keine neue Versicherung.

Schäden in einer Wohnung auf Zeit sollten Sie frühzeitig der Haftpflichtversicherung melden

Sicherheit und eine Haftpflichtversicherung sind immer gut. Trotzdem sollten Sie sorgsam mit dem Mobiliar in der Wohnung umgehen und Schäden vermeiden. Sie sind natürlich der Vertragspartner der Versicherung und natürlich müssen auch Sie sich, wenn es zu Schäden kommt, um alles kümmern. Der Vermieter wird, bis alles mit der Versicherung geklärt und der Schaden behoben ist, den anteiligen Betrag der Kaution behalten.
Wichtig ist, dass Sie sich umgehend bei Ihrer Versicherung melden, falls zu einem Schaden kommt.

Manchmal gehen die Einschätzungen von Vermieter und Mieter leider etwas auseinander. Was für den einen Schaden darstellt, bezeichnet der andere als Abnutzung. Was passiert, wenn der Vermieter Ansprüche stellt und Sie Schäden begleichen sollen, die Sie nicht verursacht haben?
Auch hier hilft Ihnen die Haftpflichtversicherung. Sie wehrt ungerechtfertigte Ansprüche des Vermieters ab.
Wir empfehlen immer ein detailliertes Übergabeprotokoll, in dem vermerkt wird, welche Schäden bzw. Abnutzungsspuren bereits bei Einzug vorhanden waren.

Voraussetzung für den Abschluss einer Haftpflichtversicherung ist übrigens ein Wohnsitz in Deutschland. Sie müssen also bereits angemeldet sein. Ein deutsches Bankkonto benötigen Sie bei einigen Versicherungen, bei anderen nicht.
Die Versicherung können Sie übrigens jederzeit abschließen, auch wenn Sie bereits in der gemieteten Wohnung wohnen.

Vorteil einer Haftpflichtversicherung für Wohnen auf Zeit

Nicht nur Schäden in möblierten Wohnungen sind versichert, sondern auch Schäden in unmöblierten Wohnung. Dies ist wichtig, falls Sie nach Ihrem Auszug in eine eigene Wohnung ziehen. Sie brauchen dann keine neue Versicherung abzuschließen.

  • Schlüsselverlust bzw. Schäden, die aus dem Schlüsselverlust entstehen, sind ebenfalls versichert.
  • ist günstig (schon ab ca. 50 Euro für Einzelperson, ab ca. 110 Euro für eine Familie
  • ist weltweit gültig (wenn Sie Ihren Wohnsinn in Deutschland haben und Urlaub im Ausland machen bzw. dort eine Ferienwohnung oder eine möblierte Wohnung mieten.
  • kann online abgeschlossen werden

Dies sollten Sie beachten:

  • Die Haftpflichtversicherung wird für mindestens ein Jahr abgeschlossen und muss, wenn Sie Deutschland verlassen, gekündigt werden.
  • Einige Versicherungen können auch schon vor Ablauf eines Jahres gekündigt werden, wenn sich der Versicherungsnehmer vorher beim Bürgeramt abmeldet und Deutschland verlässt. In diesem Fall muss eine Kopie der Abmeldebescheinigung der Versicherung übermittelt werden.
  • Die Versicherungsunterlagen bzw, die Informationen gibt es sowohl online als offline nur auf Deutsch.
  • Achten Sie vor dem Abschluss einer Versicherung auf die versicherte Schadenshöhe und eine mögliche Selbstbeteiligung.
  • Glasschäden sind in keiner Haftpflichtversicherung abgedeckt.

Ein Überblick über viele Versicherungsanbieter finden Sie auf Check 24

Hier einige Beispiele für Haftpflichtversicherungen, in denen Schäden an gemieteten möblierten Wohnungen sowie Schlüsselverlust mitversichert sind:

HanseMerkur

Haftpflichtversicherung
Beispiel Übersichtstabelle Haftpflichtpolicen Hanse Merkur

Zurück zur Kategorie: | Der Zeitwohnblog | Für Mieter | Infos für Mieter