Crocodilian Blog

Der Zeitwohnen-Blog aus Berlin

Wie möbliere ich das Schlafzimmer für Wohnungen auf Zeit?

Schlafzimmer mit Doppelbett

Das Schlafzimmer ist ein Ort der Ruhe und der Erholung. Das sollten Sie auch bei der Einrichtung für eine Wohnung auf Zeit im Hinterkopf behalten.
Wir haben hier unsere Einrichtungstipps für Vermieter einer möblierten Wohnung zusammengestellt, wie Sie am besten einen harmonischen und wohnlichen Gesamteindruck schaffen.  Erfahren Sie, was Sie beim Kauf von Betten, Matratzen etc. beachten sollten.

Das geeignete Bett  für Wohnen auf Zeit

Auch wenn Sie möglichst wenig Geld ausgeben möchten: Beim Bett sollten Sie zuletzt sparen, denn das Bett ist das wichtigste Möbelstück überhaupt. Als Vermieter möchten Sie sicherlich, dass sich Ihr Mieter in Ihrer Wohnung wohlfühlt und nachts auch gut schläft. Wenn Ihr Mieter das tut, sind ein paar hundert Euro mehr gut investiertes Geld. Vor allem deshalb, weil eine Matratze eine Lebensdauer von mindestens 10 Jahren hat und ein gutes Bett hält noch viel länger.

Rahmen

  • Stabiler Rahmen
  • Strapazierfähiges Material: Bei billigen Betten splittert das Furnier, wenn man z.B. mit dem Staubsauger etc. dagegen stößt, schnell ab. Ein Neukauf nach wenigen Jahres ist unökologisch und teurer und zeitaufwändiger als der Kauf eines Qualitätsprodukts
  • Nach Möglichkeit hat das Bett ein Kopfteil. Dadurch wird verhindert, dass die Wand verschmutzt wird.
    Hier einige Beispiele: Ein simpler Metallrahmen und ein Hans Hansen-Modell. Diese Betten aus Metall passen sicherlich nicht zu jedem Einrichtungsstil, aber sie sind sehr dezent und strapazierfähig.  
  • Das Bett in einer Wohnung auf Zeit sollte, wenn ausreichend Platz vorhanden ist, mindestens 160x200 cm groß sein. In Studio Appartements und 1-Zimmer-Wohnungen fehlt oft der Platz für ein großes Bett. Hier reicht die Größe 140x200 cm aus. Selbst wenn Sie nur an eine Person vermieten möchten, sollten Sie sich auf jeden Fall für ein Doppelbett entscheiden, denn oft kommen Partner übers Wochenende zu Besuch etc.

Mieter bevorzugen richtige Betten. Weniger geeignet für die Vermietung auf Zeit sind:

  • Futons
  • Schlafsofas als einzige Schlafgelegenheit. Schlafsofas sind für Gäste geeignet. Als längerfristige Schlafgelegenheit bevorzugen Mieter ein richtiges Bett. Wenn ein zweites Schlafzimmer multifunktional genutzt werden soll, ist ein Einzelbett, das tagsüber in ein Daybed verwandelt werden kann, ein Stapel oder ein ausziehbares Bett die bessere Wahl.
  • Matratzen auf dem Boden

Lattenrost:

Achten Sie darauf, dass Sie einen Lattenrost kaufen, der gefedert ist. Dieser muss aber nicht elektrisch verstellbar sein. Ein Standardmodell ist völlig ausreichend.

Die Matratze:

Wer kennt es nicht: Hotelbetten mit durchgelegener, zu harter oder zu weicher Matratze. Selbst wann man nur eine einzige Nacht schlecht geschlafen hat, ist die Entspannung sofort dahin.
Bei einem längeren Mietzeitraum, wie bei Wohnen auf Zeit, sind schlechte Matratzen noch viel schlimmer. Tun Sie Ihrem Mieter etwas Gutes und entscheiden Sie sich für eine Matratze, die für erholsamen Schlaf sorgt. Eine gute und vergleichsweise günstige Matratze finden Sie z.B. beim Testsieger der Stiftung Warentest Bett 1. Sie ist auf einer Seite härter als auf der anderen, so kann der Mieter nach seinem eigenen Belieben den Härtegrad der Matratze bestimmen.
Ein weiterer Vorteil, wenn Sie wenig Zeit haben: Sie können die Matratze online bestellen und sie kostenlos und in handlicher Form, nämlich gerollt, geliefert.

Bettdecken und Kissen:

Wir empfehlen waschbare Bettdecken und Kissen mit synthetischer Füllung. Diese sind auch für Allergiker geeignet. Flachere Bettdecken sehen mit einer Tagesdecke besser und moderner aus als bauschende Decken. Ideal ist eine Vier-Jahreszeiten Decke oder für eine leichte Decke für den Sommer und eine zusätzliche für die kühle Jahreszeit. Ausreichend warme Decken sparen Heizkosten. 
Achten Sie bei der Bettdecke auch auf die Größen. Bei einem Doppelbett sollten Sie sich lieber für zwei einzelne Bettdecken in Standardgröße als für eine einzige Decke in Übergröße entscheiden.
Achten Sie darauf, wo Sie Ihre Bettdecken kaufen. Die Bettdecken von Ikea entsprechen z.B. nicht ganz den Standardmaßen (140x200 statt 135x200). Bei Standardbezügen staut die Bettdecke dann an den Seiten. Wir empfehlen die Standardgröße 135x200.

Bettwäsche

Gute Bettwäsche muss nicht teuer sein. Entscheiden Sie sich am besten für bügelfreie oder leicht zu bügelnde Bettwäsche, die farblich zum Raumambiente passt. Kombinieren Sie diese mit einer passenden Tagesdecke sowie passenden Kissen.
Günstige, design-orientierte und für qualitativ hochwertige Bettwäsche in fast allen Größen (keine Ikea-Maße), oft auch im Sonderangebot, findet man z.B. bei Zara Home.

Hygiene

Schützen Sie Ihre Matratze mit einem Matratzenschoner vor Nässe, Flecken etc. Gut geeignet ist der Matratzenschoner mit wasserdichter Beschichtung von Ikea.  Einen entspannten Schlaf mag man bei der wasserdichter Beschichtung erst mal nicht vermuten. Wenn man den über den Matratzenschoner ein qualitativ gutes Spannbettlaken spannt, spürt man den Schoner überhaupt nicht.
Kopfkissen werden durch Schweiß, den jeder im Schlaf abgibt, leicht gelb. Durch Waschen sind diese Verfärbungen nicht zu entfernen. Für neue Mieter sehen solche Kissen nicht sehr einladend aus.  Die Lösung: Schützen Sie Ihre Kopfkissen mit Kissenschonern, alternativ auch diese.

Nach Auszug der Mieter müssen lediglich die Kissenschoner gewaschen werden und das Kopfkissen bleibt länger weiß und ansehnlich.

Kleiderschrank und Kommoden: Staufläche

Verschließbarer Kleiderschrank in ausreichender Größe

Im Schlafzimmer sollte ein möglichst großer Kleiderschrank vorhanden sein. Kleiderstangen und offene Regale sind weniger geeignet.
Der Vorteil von Kleiderschränken: Alles ist weggepackt, das Zimmer sieht aufgeräumt aus und die Kleidung staubt nicht ein.

Kommode mit Schubladen

Ist ausreichend Platz vorhanden, dann sollten Sie zusätzlich das Schlafzimmer mit einer Kommode mit Schubladen ausstatten. Ausreichend Staufläche ist für viele Mieter ein Kriterium bei der Wohnungswahl.

Vorhänge oder Rollos: Verdunkelung

Optimal verdunkelte Räume sorgen für einen ruhigen Schlaf. Achten Sie darauf, dass sich das Schlafzimmer möglichst gut verdunkeln lässt.
Ob Sie sich für Jalousien, spezielle Verdunkelungsvorhänge oder Rollos entscheiden, hängt von Ihrer Wohnung und den Fenstern ab.
Wichtig ist, dass Sie diesen Punkt beim Einrichten nicht vergessen.

Teppich

Zur Wohnlichkeit im Schlafzimmer tragen auch Teppiche bei. Auf jeden Fall sollte an jeder Seite des Bettes ein kleiner Teppich liegen. Jeder, der morgens aufsteht, tritt lieber auf einen weichen, flauschigen Teppich als auf kaltes Parkett. Noch ein Tipp: Ein Teppich findet sicherlich mehr Zuspruch als ein echtes Tierfell.

Nachttisch

Den Nachttisch neben dem Bett sollten Sie nicht vergessen, sofern ausreichend Platz vorhanden ist. Bei Platzproblemen, reicht auch ein Korb, ein Minitisch, ein Hocker etc. als Ablage für Bücher, Brillen, Wecker und eine Leseleuchte.

Beleuchtung im Schlafzimmer möblierter Wohnungen

Auch im Schlafzimmer sollten mehrere Lichtquellen vorhanden sein. Im Schlafzimmer brauchen Sie keine teuren, leistungsstarken Leuchten. Hier tut es eine schöne Deckenleuchte, die den Raum nicht hell erleuchtet, sondern nur atmosphärisches Licht schafft.
Wichtig ist zudem eine Leseleuchte neben dem Bett, entweder an der Wand, auf dem Nachttisch oder als Stehleuchte.

Weitere Möbel im Schlafzimmer

Wenn weiterer Platz vorhanden ist, spricht nichts dagegen, das Schlafzimmer mit weiteren Möbeln zu ergänzen.

Sessel

Mit einem Sessel mit Schafzimmer schaffen Sie einen Rückzugs – und Entspannungsort für tagsüber. Dies kann z.B. bei Familienwohnungen oder bei Wohnungen mit einem kleinen Wohnzimmer bzw. Wohnbereich von Vorteil sein.

Bank am Fußende des Bettes

Eine Bank am Fußende des Bettes sieht optisch meistens besser aus als nur das Bett allein. Voraussetzung ist natürlich, dass die Höhen zueinander passen.
Die Bank kann als Sitz oder Ablagefläche, auch für einige wenige, ausgesuchte Deko-Elemente dienen.

Schreibtisch

Wie eingangs erwähnt, soll das Schlafzimmer ein Ort sein, an dem abschaltet und sich von der Arbeit erholt. Daher wird auch empfohlen, elektrische Geräte, Fernseher, etc. aus dem Schlafzimmer zu verbannen. Ein Fernseher Schlafzimmer braucht sicherlich nicht jeder.
Für viele Mieter ist allerdings ein Schreibtisch sehr wichtig. Wenn Sie nirgendwo sonst in der Wohnung Platz für einen Schreibtisch haben, dann stellen Sie ihn ruhig ins Schafzimmer. Auch da sollten Sie darauf achten, dass Arbeitsmaterialien und Laptop verstaut werden können.

Zurück zur Kategorie: | Der Zeitwohnblog | Für Vermieter | Tipps: Möblierung einer Wohnung auf Zeit